Hi.

Welcome to my blog. I document my adventures in travel, style, and food. Hope you have a nice stay!

BURGER TASTING BERLIN – Shiso Burger

BURGER TASTING BERLIN – Shiso Burger

Text: Patrick Schwanz
Bilder: Chiara Cigliutti, Patrick Schwanz, Antine Yzer


Es ist 11 Uhr im Mövenpick Hotel in Berlin-Kreuzberg. Chiara und ich haben uns am Vorabend nach dem Food.Blog.Meet noch in die Badewanne gesetzt. Nicht zusammen, aber Selfies mit Weißwein und Schaumkronen auf dem Kopf wurden hin- und hergeschickt.

Beim Frühstück mit den übrig gebliebenen lieben Leuten vom Food.Blog.Meet bekommen wir nicht viel hinunter. Das mag sicher auch an meinem kleinen Katerchen liegen, aber vor allem an dem Beschluss, ein Burger Tasting in Berlin zu machen. Noch schnell aus unseren drei Favorites den Laden ausgewählt, der uns am meisten angemacht hat. Da hat sicher auch das aufwendig produzierte Video auf der Website von Shiso-Burger mitgespielt. Eine Hommage an japanische Samurai Filme.

Die Website und vor allem der Kurzfilm sehen nach Kreativität und Liebe für die Burgerkultur aus.

Das überzeugt uns!

Der Laden mitten in Berlin punktet mit trendiger Inneneinrichtung aus dunklem Holz und Betonwänden. Klassisch industrielle Wohlfühlumgebung für den jungen Stadtbewohner.

Angekommen haben wir sofort den reservierten Tisch am großen Fenster bekommen. Perfekt für unseren heutigen „Auftrag“!


shiso_burger_04.jpg
Cuties alarm

Cuties alarm

Freundlich kommt die junge Bedienung zu uns an den Tisch. Sie empfiehlt uns die hausgemachten Säfte und Limonaden. Das lassen wir uns nicht zweimal sagen. Jeder eine eigene Limo bestellt und direkt weiter in die Karte geschaut, um bloß nicht den potentiellen Lieblingsburger zu übersehen. Ich nehme natürlich einen Veggieburger, das schränkt die Auswahl ja meistens drastisch ein. Aber der Veggieburger mit eingelegtem Tofu, gegrillter Aubergine und Cheddar hört sich an, als könnte er mir gut schmecken.

Die Getränke stehen kaum auf dem Tisch, da gibt Chiara schon die Burgerbestellung durch, die sich anhört als zitiere sie die Karte vollständig.

Mit großen Augen, großem Hunger und großen Erwartungen stoßen wir an und genießen die leckeren Limos. Ganz klassisch, nur mit Lychee – schmeckt! Die Getränke gehen reihum und alle sind von den frischen Geschmäckern vollends überzeugt, wie zum Beispiel vom Pink Shiso Ice T mit Yasmin Tea, braunem Zucker, Limette und Sirup.

 


Dann geht’s aber zum Wesentlichen – den Burgern.

Serviert werden sie in stilechten Bambusdämpfern. Auch mal was anderes und bleibt auf jeden Fall im Gedächtnis.

Veggie Burger

Den Veggieburger finde ich hammer! Der leicht knusprige Tofu, dazu der zart geschmolzene Cheddar und das knackige Gemüse. Ein klassischer vegetarischer Burger. Da kann man viel falsch machen, aber Shiso hat meiner Meinung nach alles richtig gemacht.

 

Chili Lemon Burger

Chiaras Augen sprechen Bände, als ich aus meinem Genussmoment aufblicke. Der Chili Lemon Burger ist eine absolute Empfehlung, mit feinstem Angus Beef, Cheddar, Gewürzgurken, Limetten-Mayo und Chili-Sauce. Für einen Euro mehr kann man sich auch noch extra Käse oder frittierte Zwiebeln wünschen.

Zwischendurch mal zu den Sides. Wir hatten die Homemade-Potatoes, Sweet-Potatoes, Coleslaw und die Twisted-Potatoes. Auch serviert in den Dämpfern. Sehr knusprig und man schmeckt definitiv, dass sie Homemade sind. Besonderes Highlight sind die Twisted Potatoes. In einer Spirale windet sich eine Kartoffel an einem Holzspieß entlang. Super gewürzt und sehr knusprig. Der Coleslaw war super cremig, mit schwarzem Sesam getoppt, auch mal was anderes. So lecker, dass er in einem Haps aufgegessen war.

shiso_burger_32 copy.jpg

Zurück zu den Burgern: Der Bulgogi Burger glänzt mit mariniertem Fleisch. Bulgogi bedeutet aus dem Koreanischen übersetzt: Feuerfleisch. Das bezieht sich aber nicht auf die Schärfe, sondern auf die Zubereitung über dem offenen Feuer. Mariniert mit Sojasauce, Zucker, Frühlingszwiebeln und Gewürzen ist es in Korea ein Festtagsgericht.

Zu einem Festmal könnte man diesen Burger auf jeden Fall servieren.

Bulgogi Burger

Bulgogi Burger

Wir nehmen unseren „Auftrag“ ja immer wirklich ernst, deshalb mussten wir natürlich noch eine zweite Runde bestellen.

Toad Burger

Toad Burger

Nun für mich den Toad Burger mit nem großen Portobello Mushroom, Blauschimmelkäse und der Standard Garnitur. Auch auf jeden Fall lecker, nur gefällt mir als Patty dann Tofu doch etwas besser. Aber das ist natürlich Geschmackssache, wie so viele Dinge im Leben.

Shiso Burger

Shiso Burger

Chiara ist nun an der Reihe mit dem Shiso Burger. Dieser kommt mit einem marinierten Thunfisch um die Ecke. Der war leider ein Hauch zu durch. Dazu als Grünzeug: Shiso, auch Perilla oder Wilder Sesam genannt. Der Geschmack ist leicht minzig. Passt super zum Thunfisch und die Teriyaki Sauce ergänzt das Ganze perfekt.

Ebi burger

Ebi burger

Ob noch mehr gegessen wurde? Na klar! Der Ebi Burger mit Black Tiger Shrimps, diese waren natürlich frittiert. Mit dem Ingwer-Honig-Senf und der Chili-Mayo haben sie den Geschmack der Garnelen super unterstützt.

 
shiso_burger_35.jpg

So das wars, wir sind vollgefuttert und könnten jetzt schlafen.

Als Fazit gibt es eine absolute Empfehlung. Wer mal was anderes möchte als diesen Burger-Einheitsbrei und dazu noch auf die asiatische Küche steht, der sollte auf jeden Fall mal bei Shiso Burger vorbeischauen. Super Stimmung, man kann durch eine Glasscheibe den Leuten beim Kochen zuschauen und ist in einer freundlichen, nicht zu lauten Atmosphäre gut aufgehoben.


Shiso Burger

Auguststr. 29c
10119 Berlin Mitte

12 bis 24 h

Küche:
Mo – Sa 12 – 23:30 h
So 12 – 23 h

www.shisoburger.de

 
In season - Topinambur

In season - Topinambur

Advent, Advent Part II

Advent, Advent Part II

EN
D