All in Advent

IT BEGINS TO LOOK A LOT LIKE CHRISTMAS . ADVENTS-BAKERY: THE KITCHEN, IN WHICH MILK AND HONEY FLOW

Ein sanftes Stupsen mit der Fingerspitze, hier nochmal leicht gerückt – der winzige goldene Tannenbaum steht konstanter als meine Zwei in Mathe, ein noch kleineres Holzrentier grast daneben munter den Staub von unserer Fensterbank.

“Wenigstens wirfst du nicht mit Lametta um dich”, brummt mein Mitbewohner und zupft murrend mit spitzen Fingern Goldstaub aus dem dichten Bart. Theatralisch rolle ich mit den Augen und lasse die langen Goldfäden unbemerkt wieder in ihrer Papiertüte verschwinden.

Manchmal glaube ich, mein Mitbewohner ist der Grinch.

.... AT THE NUTELLA CHRISTMAS BAKERY .. In der Nutella-Weihnachtsbäckerei IV ....

Morgen Kinder wird’s was geben, morgen werden wir uns freu’n… 23. Dezember. Nur noch einmal schlafen. Hach, da kribbelt der Bauch direkt ganz doll vor Vorfreude. Alles ist bereit. Das Licht dicker Kerzen sickert über die Wände, taucht sie in wohlige Wärme. Zimt- und Mandelduft strömen durch die Luft, der Weihnachtsbaum in seinem bunten Lichterkleid ein kleines Wunder in den schönsten Farben. Wie herrlich sich am Weihnachtsabend die Geschenke darunter machen werden. Mhmm Geschenke. Geschenke.. GESCHENKE?!

 

.... AT THE NUTELLA CHRISTMAS BAKERY! .. IN DER NUTELLA-WEIHNACHTSBÄCKEREI! ....

Freunde des guten Geschmacks, Schleckermäuler und Zuckerschnuten – wir müssen der Wahrheit ins Gesicht sehen. Ich weiß, sie ist hässlich, kaum zu ertragen, ich weiß, ich weiß. Doch es ist Zeit. Hand auf’s Herz – das mit der Bikinifigur dieses Jahr, das wird nichts mehr. Der Drops ist gelutscht. Irgendwie kam sie wieder dazwischen, diese Weihnachtszeit, und hat alles ruiniert. Ja, ich bin auch noch völlig von der Rolle.

.... At the Nutella Christmas Bakery! .. In der Nutella-Weihnachtsbäckerei! ....

Hier ein Lebkuchen, da noch einen Zimtstern, endlich wieder Pfeffernüsse, die Spekulatius schmecken spätestens seit September wieder und zuckersüßer Glühwein lässt in herrlichste Sphären entschweben. Ginge es nach mir, die Weihnachtszeit könnte noch sechs Wochen weitergehen.

 

Ab und zu reckt sich zwischen all dieser Fabelhaftigkeit der mahnende Zeigefinger. Iss mehr Grünes, Kind. Fast eine Beleidigung, ist das doch eine meiner leichtesten Übungen. Seht Euch nur mal dieses Shortbread an: Wie die Weihnachts-Tanne in Eurem Wohnzimmer. Da kann man auch mal zwei mal mehr zulangen. Ist ja schließlich Grün. God save the Matcha!

 

.... AT THE NUTELLA CHRISTMAS BAKERY! .. In der Nutella-Weihnachtsbäckerei! ....

Laut klappernd knallt die Wohnungstür ins Schloss und schwere Schritte poltern über die Dielen im Wohnungsflur. „Verrückt, alle verrückt..!“, schwappt brummend ein tiefer Männer-Barriton unter dem Türschlitz hindurch in Küche. Ich halte im Kauen inne und lasse die Hand mit dem angeknabberten Plätzchen langsam sinken. Erneutes Rumsen. „Immer wieder dieser Dreck. Jedes Jahr, jedes verdammte Jahr, jedes… Warum bleibt diese verdammte Jacke jetzt nicht hängen, MAAAAANN..!!“ Bebendes Aufstampfen, dann fliegt schmetternd die Küchentür auf und gibt den Blick auf ein ein Meter sechsundachtzig großes Häufchen Elend frei. „Die Jacke, Leonie! Die Jacke!“, ruft es und stürmt auf mich zu, einen khakifarbenen Hipster-Parka und den dazugehörigen Kleiderbügel vor dem Körper haltend. „Sie HÄNGT NICHT!!“ Außer sich schüttelt mein Mitbewohner das Kleidungsstück, bevor es mit dumpfem Platschen vor seine Füße fällt.
 

.... ADVENT BAKING WITH NUTELLA .. Adventsbacken mit Nutella ....

....

It’s finally underway! Let’s get cozy, and let’s get baking. 

Maybe a few biscuits? But what was the recipe again?

Before I heard of this one, I’d have to look every time anew online for a fitting recipe. Yet this one is so easy! Pay attention:

..

Jetzt geht’s endlich los! Nun wirds gemütlich. Und es kann gebacken werden.

Mal eben ein paar Kekse vielleicht? Aber wie war noch das Rezept?

....